Sie sind hier: Andere KamineHolzöfen

Traditionelle Holzkaminöfen

Der traditionelle Kaminofen ist immer noch in sehr vielen Haushalten sehr beliebt. Der Holzofen ist ein echter Klassiker, der eine angenehme Atmosphäre schafft und eine wohlige Wärme verbreitet.

Sie werden viele schöne Momente vor diesem Wohlfühlspender verbringen, egal ob mit der Familie, in trauter Zweisamkeit oder alleine mit einem guten Buch und einer Tasse Tee.

Darüber hinaus ist der Kaminofen in Bezug auf Wärmeausnutzung unglaublich effizient. Sie können mit Hilfe des Brennholzes, die Brenndauer ganz einfach selbst bestimmen. Holzöfen haben in den meisten Fällen einen Wirkungsgrad von fast 90%. Erleben Sie das unglaubliche Gefühl von Kaminknistern und lodernden Flammen bei Ihnen Zuhause.

Mit einem Holzofen erzielen Sie einen der besten Wärmeeffekte bei Kaminen, tatsächlich werden Sie mit einem Holzofen über einem Biokamin doppelt so gute Wärme erleben.

Wenn Sie sich für andere Arten von Kaminen interessieren, folgen Sie bitte klicken Sie hier.

Traditionelle Holzöfen

Wählen Sie die Kategorie - Kaminöfen und Zubehör


Produkte - Holzöfen

Farben
Höhe
Breite
Tiefe
Spartherm Premium V-2L-2R-80h

Spartherm Premium V-2L-2R-80h

Preis 6.495 EUR
Artikelnummer: BR-90-102

Weitere Informationen

Spartherm Premium A-U70h

Spartherm Premium A-U70h

Preis 9.047 EUR
Artikelnummer: BR-90-103

Weitere Informationen

Spartherm Premium A-3RL-60h

Spartherm Premium A-3RL-60h

Preis 7.979 EUR
Artikelnummer: BR-90-104

Weitere Informationen

Spartherm Premium A-3RL-80h

Spartherm Premium A-3RL-80h

Preis 8.629 EUR
Artikelnummer: BR-90-105

Weitere Informationen

Spartherm Mini R1V-4S

Spartherm Mini R1V-4S

Preis 2.458 EUR
Artikelnummer: BR-90-106

Weitere Informationen

Spartherm Mini Z1-7,0-10,1 kW-45

Spartherm Mini Z1-7,0-10,1 kW-45

Preis 2.643 EUR
Artikelnummer: BR-90-107

Weitere Informationen

Spartherm Mini S-4S

Spartherm Mini S-4S

Preis 2.551 EUR
Artikelnummer: BR-90-108

Weitere Informationen

Spartherm Mini Sh-4S

Spartherm Mini Sh-4S

Preis 3.339 EUR
Artikelnummer: BR-90-109

Weitere Informationen

Spartherm Varia 1V-4S

Spartherm Varia 1V-4S

Preis 2.783 EUR
Artikelnummer: BR-90-110

Weitere Informationen

Spartherm Varia 1Vh-4S

Spartherm Varia 1Vh-4S

Preis 3.664 EUR
Artikelnummer: BR-90-111

Weitere Informationen

Spartherm Varia 1V-100h-4S

Spartherm Varia 1V-100h-4S

Preis 5.984 EUR
Artikelnummer: BR-90-112

Weitere Informationen

Spartherm Varia Sh-4S

Spartherm Varia Sh-4S

Preis 4.620 EUR
Artikelnummer: BR-90-113

Weitere Informationen

Spartherm Varia AS-4S

Spartherm Varia AS-4S

Preis 2.551 EUR
Artikelnummer: BR-90-114

Weitere Informationen

Spartherm Varia ASh-4S

Spartherm Varia ASh-4S

Preis 3.525 EUR
Artikelnummer: BR-90-115

Weitere Informationen

Spartherm Varia Ah-4S

Spartherm Varia Ah-4S

Preis 4.871 EUR
Artikelnummer: BR-90-116

Weitere Informationen

Spartherm Varia Bh-4S

Spartherm Varia Bh-4S

Preis 5.567 EUR
Artikelnummer: BR-90-117

Weitere Informationen

Spartherm Varia B-120h-4S

Spartherm Varia B-120h-4S

Preis 5.984 EUR
Artikelnummer: BR-90-118

Weitere Informationen

Spartherm Arte 1Vh-66-4S-2

Spartherm Arte 1Vh-66-4S-2

Preis 3.989 EUR
Artikelnummer: BR-90-122

Weitere Informationen

Spartherm Arte Bh-4S

Spartherm Arte Bh-4S

Preis 3.943 EUR
Artikelnummer: BR-90-123

Weitere Informationen

Spartherm Varia FD-4S

Spartherm Varia FD-4S

Preis 3.711 EUR
Artikelnummer: BR-90-125

Weitere Informationen

Spartherm Varia FDh-4S

Spartherm Varia FDh-4S

Preis 4.778 EUR
Artikelnummer: BR-90-126

Weitere Informationen

Spartherm Varia AS-FDh-4S

Spartherm Varia AS-FDh-4S

Preis 4.035 EUR
Artikelnummer: BR-90-127

Weitere Informationen

Spartherm Mini 2L-2R-4S

Spartherm Mini 2L-2R-4S

Preis 2.875 EUR
Artikelnummer: BR-90-130

Weitere Informationen

Spartherm Varia 2L-2R-55-4S

Spartherm Varia 2L-2R-55-4S

Preis 2.875 EUR
Artikelnummer: BR-90-134

Weitere Informationen

Spartherm Varia 2L-2R-55h-4S

Spartherm Varia 2L-2R-55h-4S

Preis 3.989 EUR
Artikelnummer: BR-90-135

Weitere Informationen

Spartherm Varia AS-2Lh-2Rh-4S

Spartherm Varia AS-2Lh-2Rh-4S

Preis 3.943 EUR
Artikelnummer: BR-90-137

Weitere Informationen

Spartherm Varia 2L-2R-80h-4S

Spartherm Varia 2L-2R-80h-4S

Preis 4.871 EUR
Artikelnummer: BR-90-138

Weitere Informationen

Spartherm Varia 2L-2R-100h-4S

Spartherm Varia 2L-2R-100h-4S

Preis 5.817 EUR
Artikelnummer: BR-90-139

Weitere Informationen

So schließen Sie Ihren Holzofen richtig an

Im Gegensatz zu beispielsweise einem Gaskamin, ist eine Installation durch einen autorisierten Installateur nicht gesetzlich vorgeschrieben. Wir empfehlen Ihnen zwar den Anschluss durch einen Installateur, aber wenn Sie es sich zutrauen den Kaminofen selbst zu installieren, steht Ihnen nichts im Wege. Am besten ist es von Anfang an in enger Absprache mit dem für Sie zuständigen Schornsteinfeger zustehen. Die Abnahme  durch einen Schornsteinfeger ist vorgeschrieben, daher bietet es sich an, diesen in den Prozess einzubeziehen und bei Fragen und Unklarheiten zu Rate zu ziehen.

Bei der Holzofen Standortwahl sollten Sie besser keinen an einer Außenwand wählen. Gerade an schlecht isolierten Außenwänden, riskieren Sie ansonsten einen sehr hohen Energieverlust. Es empfiehlt sich, dass Sie den Holzofen in einem Raum innerhalb des Hauses installieren. Auch sollte der Boden aus feuerfesten Materialien bestehen. Sollte das nicht der Fall sein, müssen Sie unterhalb des Ofens eine feuerfeste Platte installieren, die mindestens 50 cm vor und 30 cm über die Seiten des Kaminofens ragt. Auch sollten Sie den Abstand zu Wänden und Möbeln in Ihre Standort Entscheidung mit einbeziehen.

Bei feuerfesten Wänden reicht ein Abstand von 20-30 cm, sonst sollten Sie mindestens 40-60 cm zu allem brennbarem einplanen. Wenn Sie sich für einen Holzofen mit offenem Feuerraum und Panoramaglastüren entscheiden, sollten Sie einen großzügigeren Abstand von mindestens 80 -100 cm einplanen.

Sie sollten Ihren Schornsteinfeger auch unbedingt zur Planung Ihres Schornsteins zu Rate ziehen. Der Schornstein muss ein Mindestmaß von 15 x 15 cm haben und mindesten 4,5 Meter über dem Kamin herausragen. Wenn der Abzug schon von anderen Geräten genutzt wird, muss der Schornstein eventuell vergrößert werden.

Wenn Ihr Kamin nicht von einem Schornsteinfeger abgenommen wird, ist der Kaminofen nicht versichert. Falls es zu einem Unfall kommen sollte, stehen Sie alleine mit den Kosten da.

Kaminofen richtig anfeuern

Es ist äußerst wichtig, dass Sie zum Befeuern Ihres Kaminofens nur trockenes Brennholz verwenden, das maximal einen Feuchtigkeitsanteil von 25 % besitzt. In vielen Baumärkten sind Geräte vorhanden, die den Feuchtigkeitsgehalt des Holzes messen.

Legen Sie 4-6 Holzscheite aufeinander. Fangen Sie bei der kleinsten Größe an und schichten Sie dann kreuzweise aufeinander und legen Sie darauf ein kleines Anzündeholz, beispielweise ein weiches Nadelholz und 1-2 Anzündehilfen, wie in wachsgetränkte Holzwollepads.

Zum Anheizen öffnen Sie den Luftregeler komplett. Zünden Sie das Holz am Besten von unten nach oben an, so erwärmt sich der Schornstein schneller und baut zügig den Luftzug für das Feuer auf. Somit entsteht weniger Rauch und Feinstaubbelastung.

Lassen Sie die Tür zum Feuerrauraum für wenige Minuten angelehnt. Wenn sich das Feuer vollständig entzündet hat, drosseln Sie die Luftzufuhr.

Legen Sie erst Feuer nach, wenn das Feuer komplett abgebrannt und die Flammen gerade erloschen sind, so verhindern Sie den Austritt von Rauchgas.

Holzofenabgaswerte

Für schon bestehende Kaminöfen liegt die Feinstaubgrenze bei 150 Milligramm pro Kubikmeter. Falls Ihr Kaminofen diesen Richtwert übersteigen sollte, kann mit einem Rußfilter nachgerüstet werden. Die meisten modernen Kaminenofen unterbieten diesen Wert. Sie sollten nur beachten, dass für Holzofen, die nach 2010 gekauft werden die maximale Feinstaubbelastung von 40 Milligramm pro Kubikmeter und 1,25 Gramm Kohlemonoxid pro Kubikmeter gilt. Im Normalfall erfüllen alle derzeit produzierten Artikel diese Werte.

Kaminofen, ja oder nein?

Zurzeit boomt der Markt an Alternativen zu dem klassischen Holzkamin oder Ofen und Sie stellen sich zur Zeit die Frage, ob Sie sich lieber einen originalen Kaminofen ins Hause holen oder doch eine der alternativen Kaminvarianten? Wir stellen hier einige der Vor- und Nachteile des Holzofens gegenüber.

Vorteile Holzkamin

  • Ihr Kaminofen verbreitet sehr schnell eine wohlige, wohltuende Wärme, welche die Luft nicht so schnell austrocknet wie andere Heizarten. Falls Sie Ihr Zuhause schon mit einem Schornstein oder einem anderen geeigneten Abzug ausgestattet haben, halten sich die Anschaffungskosten eines Kamins im Rahmen, sie sind preiswerter, als beispielweise Gaskamine. Auch sind die laufenden Kosten, wie das Brennholz, vergleichsweise günstig.
  • Kaminöfen sind sehr umweltfreundlich. Gerade bei neuen Modellen hält sich die Feinstaubelastung in Grenzen. Zudem ist Holz ein nachwachsender Rohstoff. Das Holz gibt bei der Verbrennung nur so viel CO2 ab, wie es in der Luft aufgenommen hat. Bei der Verrottung wäre das CO2 ohnehin freigesetzt worden.
  • Auch darf die unglaubliche Stimmung nicht vergessen werden, die ein Kamin erzeugt. Es gibt nichts vergleichlich gemütliches und romantisches als ein knisterndes Kaminfeuer. Auch wenn die Kaminalternativen versuchen die lodernden Flammen so naturgetreu wie möglich zu imitieren, an ein echtes Kaminfeuer kommt nichts ran. Vor allem mit dem qualitativen Stahl und dem Glas, aus dem unsere Kamine bestehen.
  • Kaminöfen haben eine sehr hohe Energieeffizienz. Bei modernen Kaminen liegt der Wirkungsgrad bei fast 90 %. Wenn Sie mit Ihrem neuen Kamin nicht nur nach einem Stimmungsmacher suchen, sondern auch nach einer Heizunterstützung, ist der klassische Kaminofen eine sehr gute Wahl.
  • Außerdem dient der Kaminofen als alternative zur Heizung in Ihrem Wohnraum und hilft beim Heizen auf die gemütliche Art und Weise.
  • Unsere hochwertigen Kaminofen aus Stahl und Glas gibt es schon ab einem Preis von 1.499,00 €.

Nachteile des Holzkamins

Ein Holzkamin schafft zwar eine wundervolle Atmosphäre und verbreitet eine wohlige Wärme, aber er fordert auch mehr Aufmerksamkeit und Pflege als manch andere Kaminalternative.

Wenn Sie in Erwägung ziehen, sich einen Holzkamin anzuschaffen, sollten Sie sich auf jeden Fall versichern, dass Sie bei sich Zuhause einen Platz haben, an dem Sie ausreichend Holz trocken lagern können. Andererseits wird es mit der Kaminromantik ohne Holz ein bisschen schwierig.

Bedenken Sie auch, dass der Kamin zwar einen hohe Energieeffizienz hat, sich aber nur bedingt eignet ein ganzes Haus zu heizen. Der Kaminofen heizt nur einen Raum und dient daher eher als Heizunterstützung und nicht als Zentralheizung.

Ein Kaminofen lässt sich leider nicht auf Knopfdruck ein- und ausschalten. Sie müssen schon selbst Hand anlegen und den Kamin konstant nachfeuern. Bei anderen Alternativen wie beispielsweise dem Elektrokamin oder dem Gaskamin entfällt das komplett. Auch müssen Sie selbst in regelmäßigen Abständen Wartungsarbeiten wie die Reinigung des Ofenrohrs vornehmen. Ihr Schornsteinfeger übernimmt nur die Reinigung des Schornsteins.

Des Weiteren muss Ihnen bewusst sein, dass der Kamin an viele Sicherheitshinweise gebunden ist und, dass bei der falschen Verwendung des Kamins selbst der sicherste Kamin zur potentiellen Gefahrenquelle werden kann. Der Raum in dem der Kamin aufgestellt wird, sollte eine Minimumgröße von 12-15 m² haben, da sonst der Kamin dem Raum zu viel Sauerstoff entzieht. Auch muss der Kamin durch den Schornsteinfeger abgenommen werden, einerseits um sicherzustellen, dass der Kamin ordnungsgemäß angeschlossen wurde. Anderseits sind Sie ansonsten nicht versichert, falls Ihr Kamin einen Unfall verursacht, und Sie müssen die Kosten selbst tragen.

Zusammenfassend ist zu sagen, dass der Kamin zwar eine unvergleichliche Stimmung schafft, aber auch mehr Aufwand bedeutet.

Vielleicht möchten Sie Ihren Holzofen ja lieber im Garten platzieren, umgeben von Naturstein, um schöne Sommerabende auf der Terrasse zu genießen?! Haben Sie solche oder ähnliche Fragen / Gedanken? Dann kontaktieren Sie uns zu jederzeit - via Email, live Chat oder per Telefon.